Debatten Debatte 4 

VORTRAG Das Marxsche Kapital und die Marxsche Parteilichkeit – Marx, Engels, Lenin und ihre Auseinandersetzungen mit Nikolai-on, die Narodniki/Volkstümler und die Revolution in Rußland

In diesem Text wird die Debatte Über die folgenschwere Folgenlosigkeit der Einschätzung der russischen Bauerngemeinde… (Streitpunkt 1) und über Wertgesetz und Sozialismus (DEBATTE 3 Vortrag und Nachtrag) fortgesetzt. Ausgangspunkt sind wiederum die an Vera Sassulitsch gerichteten Marxschen Briefentwürfe und die darin vorgenommene positive Stellungnahme zur russischen Dorfgemeinde. Diese war keineswegs einem momentanen Unwohlsein des Autors geschuldet, sondern das Resultat einer intensiven Auseinandersetzung mit den russischen Narodniki in den 70er Jahren, in deren Verlauf Marx seine bisherige Einschätzung der russischen Dorfgemeinde und deren alleinige Rolle als Vehikel des Panslawismus gegen die Revolutionen in Westeuropa überprüft. Seine Einschätzung der ‚commune rurale’ als möglicher Ausgangspunkt für eine kommunistische Gesellschaft nach einer Revolution in Rußland steht im Gegensatz zu den Ansichten der russischen Marxisten und späteren Bolschewiki, die mit einer gewissen Berechtigung darauf hinweisen, daß nicht nur sie, sondern auch Engels die Dorfgemeinde wegen der rasanten Entwicklung des Kapitalismus in Rußland als dem Untergang geweiht ansahen. Ungeachtet dessen wurde die ‚commune rurale’ nach der Februar-Revolution 1917 von den Bauern spontan reaktiviert, wodurch die Marxsche Einschätzung eine späte Rechtfertigung erfuhr. Die Bolschewiki, die unverändert an einer ‚westlich’ orientierten Lösung der ‚Bauernfrage’ festhielten (Genossenschaften), ließen diese Chance für den Kommunismus in Rußland, von der Marx auch in seiner bereits veröffentlichten Korrespondenz mit der akademischen und revolutionären Intelligenz Rußlands überzeugt ist (die Sassulitsch-Briefe erschienen erst 1924) vorübergehen. Statt dessen wurde die ursprüngliche Akkumulation des Sozialismus mit außerökonomischer Gewalt (Kriegskommunismus) und gestützt auf eine ‚neue’ Lektüre der Marxsche Werttheorie durch staatlich dekretierten nicht-äquivalenten Tausch zwischen Stadt und Land vollzogen. Von daher erscheinen die von seiten des rechten und linken Flügels der Bolschewiki unternommenen Versuche einer Rekonstruktion und Transformation des Sozialismus auf der Grundlage der NEP als aussichtslos und vergeblich und die Stalinsche Zwangskollektivierung Ende der 20er Jahre als die unausweichliche und logische Konsequenz dieser nicht ergriffenen Chance und zugleich als Basis der daraus hervorgehenden Konterrevolution…

Pdf-Datei laden

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>